Anfrage stellen

User Requirements Engineering

Auf Basis der identifizieren Erfordernisse der Benutzer (Nutzungs-)​Anforderungen ableiten

Eine Personengruppe tauscht sich zu Anforderungen des Produkts aus
Wissen, wie und mit was man Ihre Benutzer unterstützen muss: Anhand von identifizierten Erfordernissen aus einer Nutzungskontextanalyse oder im agilen Sprint mit ausgesuchten Benutzern (Lead User), leiten wir Anforderungen ab (insbesondere Nutzungsanforderungen) und verbinden diese mit den zu unterstützenden Aufgaben der Benutzer.

Ihre aktuelle Herausforderung:

  • Im Produkt- / Projektteam herrscht Unklarheit darüber, was Benutzer wirklich von Ihrem Produkt / als Projektergebnis erwarten
  • Es finden zahllose Produkt- / Projektmeetings statt und dennoch erkennt man bei den thematisierten Themen keinen Fortschritt
  • Es entstehen immer wieder Diskussion zu einzelnen Anforderungen und deren Wichtigkeit für das Produkt / Projekt
  • Während der Produktentwicklung / mitten im Projekt häufen sich zu den Projektergebnissen neue Forderungen und Beschwerden der Benutzer
  • Es entstehen zu viele ungeplante Kosten aufgrund von Change Requests

Was Sie mit uns erreichen (Ihr Nutzen):

  • Sie erhalten mit unserer Methode valide (unstrittige) (Nutzungs-)​Anforderungen
  • Sie minimieren durch valide und nicht streitbare Nutzungsanforderungen Diskussion mit Stakeholder und Projektmitglieder
  • Sie reduzieren durch valide Nutzungsanforderungen nachträgliche Anpassungswünsche
  • Sie minimieren durch von Nutzungsanforderungen abgeleitete Systemanforderungen technische Fehlentscheidungen

Unsere Dienstleistung im Detail:

  • Mehrtägiger Workshop mit zwei erfahrenen HCD-Experten
  • Teilnehmerkreis von min. 5 bis max. 9 Personen, der sowohl aus Vertretern Ihres Projekt- / Produkt-Teams, als auch Vertretern Ihres Geschäftsbereichs bzw. Auftraggebers bestehen sollte
  • Unsere HCD-Experten erarbeiten für Sie systematisch:
    • Falls noch nicht vorhanden: Aufgabenmodelle aller Aufgaben, die zukünftig unterstützt werden sollen / müssen („Jobs to be done“)
    • Liste der abgeleiteten Anforderungen (insbesondere Nutzungsanforderungen)
    • Eine Zuordnung bereits bekannter und neuer Anforderungen mit den wichtigsten zu unterstützenden Aufgaben
    • Zu klärende Fragestellungen in Hinblick auf unklare / unbekannte Anforderungen, die durch Einzelinterviews mit Benutzern bzw. Beobachtungen systematisch hergeleitet werden müssen
    • Planung von Kontextinterviews mit Benutzern zur Identifikation unbekannter Anforderungen
Empfehlung: Lassen Sie im Vorfeld eine Nutzungskontextanalyse durchführen oder binden Sie die Benutzer direkt ein, damit eine empirische und valide Datenbasis für das Ableiten von Nutzungsanforderungen vorhanden ist.


Kunden, für die wir direkt tätig sind / waren:

Mehr als 100 Kunden vertrauen unseren Diensten.